Meine Blumen für…

Meine Blumen für…

Wenn mich heute eine Freundin oder Nachbarin anspräche und sagen würde: „Du, ich finde das alles toll mit der Muttibloggerei und so vielschichtig! Und die vielen interessanten Frauen! Aber ehrlich, ich weiß gar nicht, wann ich das alles lesen soll?!“, dann würde ich vermutlich nicken. Geht mir mittlerweile genauso. Und ich würde ihr sagen, die ganze Welt der Elternblogs ist wie eine bunte Aufschnittplatte. Es ist für jeden was dabei. Und das Angebot ist groß! Ich habs nicht so mit Tipps, aber wenn Du nur einem einzigen Blog folgen möchtest, einem, der dich aufbaut, wenn du an deiner Kompetenz zweifelst, einem, der dir Mut macht, dich zum Schmunzeln bringt und dir zeigt: geht doch nicht nur dir so. Und das alles auf eine herzens-warme, lebenserfahrene, kluge und sehr eloquente Art, dann bist du bei Mama on the rocks richtig. Authentische Geschichten, die niemals belehren. Immer eine kleine Weisheit transportieren und dich nach dem Lesen mit einem guten Gefühl wieder in deinen Tag entlassen. Ein Mamablog „par exellence“.

Ich bin mir sicher, die Freundin würde sich bald für diesen Lesetipp bei mir bedanken.

Séverine, ich danke Dir mit diesen Blumen persönlich für viele Stunden vorzüglicher Unterhaltung, Dein ehrliches Interesse und Deine herzlichen Kommentare. Und ich wünsche Dir, dass Du niemals auf Eis liegst, sondern immer auf Rosen!

Meine Blumen für…

Meine Blumen für…

Der erste selbstgeerntete Flieder aus meinem Garten! Dieser Strauß ist für Valentina von Raumdinge. Seit fünf Jahren schon verwöhnt Valentina uns alle mit wunderschönen Ideen, Fotos, Design-und Interiortipps. Und zu fast allem gibt es eine garatis Bastelanleitung, die mir das Gefühl gibt, ich könnte tatsächlich genauso etwas grandios Schönes zustande bringen. Seit Jahren habe ich keine Anhänger für Weihnachts-, Geburtstags- oder andere Geschenke gekauft, weil es die allerallerschönsten bei Raumdinge gibt. Als Gratisdownload! Vielen lieben Dank dafür. Und dass sich meine excelmüden Augen so oft auf deiner wunderschönen Seite während einer Mittagspause ausruhen durften. Und dass ich mir jahrelang ein Töchterchen wünschte, nur um ENDLICH einen Grund zu haben die Kaufmannsladensachen alle nachzubasteln ❤