Das Listerine-Fußbad-Experiment

Als ich heute morgen bei Facebook las, dass Mundwasser gegen Hornhaut helfen soll, dachte ich: ´Nu klar! Und Antifaltencreme hilft gegen Falten!`. Da das Baby auf zwei Stunden Vormittagsschlaf bestand, hatte ich die Auswahl zwischen „irgendwas putzen“ und dem Ausprobieren dieses Unsinns.

Leute, was soll ich sagen! Ich bin begeistert! Klingt voll bescheuert, aber funktioniert. Und wie! So gehts: Für ein Fußbad 1/4 Tasse Listerine (nur keine blaue, die verfärbt die Füße, außer natürlich, ihr wollt gern untenrum aussehen wie ein Avatar-Statist) und 1/4 Tasse Essig in einer Schüssel mit warmem Wasser mischen. Diese Mischung soll die abgestorbenen Hautzellen lösen. Füße reinhängen und ca. fünfzehn Minuten baden (es riecht seltsam, besonders wenn man Himbeeressig verwendet…).

Danach mit einem Peelinghandschuh oder einem Bims/ Bürste die Füße abrubbeln… und begeistert sein!

Fühlt sich beinahe an wie nach einer professionellen Fußpflege und die Minze im Mundwasser hinterlässt ein traumhaftes Frischegfühl.

fuss

7 Kommentare zu “Das Listerine-Fußbad-Experiment

  1. Hehe, klingt super bei dem Wetter. Und wenn man schon nicht mitläuft, kann man wenigstens was für die Füße tun 😉
    P.S.: Ihr habt den selben Sofabezug wie wir … der ist schön kinderfreundlich, da sieht man nur die ganz schlimmen Flecken 😀

    • Liebe Andrea, die Kinder und ihre Flecken sind nicht unser Problem! Der Beste mit seinen kapitalistischen Niethosen (genäht und gefärbt in Ländern, die ich geografisch mit „Links unten“ einordnen würde) hat einen Bereich in der Größe seines Ärschels mal zwei dunkel eingefärbt😞. Es hätte gereicht, wenn er seinen Stammplatz mit einem Handtuch markiert hätte. Aber nein, er neigt eben zu drastischen Methoden…
      PS. Ich habe das verstanden mit dem Seitenhieb, laufen und so! Warts mal ab, nächstes Jahr greif ich an, mit Rollator!

      • Echt? So was is uns noch nie passiert … also mit dem Abfärben. Vielleicht hilfts ja, die Hose vorm ersten Tragen mal ordentlich durchzuwaschen!? Aber vielleicht hat dein Bester ja auch so nen besonderen farblösenden Poschweiß 😀
        Und wegen dem Rennen … nix Seitenhieb! Wir Muttis haben uns jeden Tag ein Listerine-Fußbad verdient! SO!

  2. man grille ein halbes hähnchen,zieht die krosse haut ab und umwickelt die haut an den hornhautproblemzonen,vorher füße gut mit Magerquark einreiben….Ergebnis top!!!!

  3. Pingback: Danke Google! | Nieselpriem

  4. Pingback: Quo vadis, Nieselpriemchen? – Nieselpriem

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s