Das Listerine-Fußbad-Experiment

Als ich heute morgen bei Facebook las, dass Mundwasser gegen Hornhaut helfen soll, dachte ich: ´Nu klar! Und Antifaltencreme hilft gegen Falten!`. Da das Baby auf zwei Stunden Vormittagsschlaf bestand, hatte ich die Auswahl zwischen „irgendwas putzen“ und dem Ausprobieren dieses Unsinns.

Leute, was soll ich sagen! Ich bin begeistert! Klingt voll bescheuert, aber funktioniert. Und wie! So gehts: Für ein Fußbad 1/4 Tasse Listerine* (nur keine blaue, die verfärbt die Füße, außer natürlich, ihr wollt gern untenrum aussehen wie ein Avatar-Statist) und 1/4 Tasse Essig in einer Schüssel mit warmem Wasser mischen. Diese Mischung soll die abgestorbenen Hautzellen lösen. Füße reinhängen und ca. fünfzehn Minuten baden (es riecht seltsam, besonders wenn man Himbeeressig verwendet…).

Danach mit einem Peelinghandschuh oder einem Bims/ Bürste die Füße abrubbeln… und begeistert sein!

Fühlt sich beinahe an wie nach einer professionellen Fußpflege und die Minze im Mundwasser hinterlässt ein traumhaftes Frischegfühl.

fuss

 

 

Ein Kaffee für Frau Nieselpriem

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann lade mich doch gern auf einen Kaffee ein als Dankeschön, mit oder ohne Torte! Vielen Dank. 🙂

€2,00