Meine Blumen für…

Meine Blumen für…

Ich habe lange keine Blümchen mehr verschenkt. Das liegt daran, dass alles, was zur Verschönerung der Behausung dienen könnte, schnurstraks von dem Krabbelkind beseitigt wird. Zerstört, angefressen, versteckt in Schiebern oder hinter Schranktüren. Sowas eben. Der scheint irgendwie mit Elasti-Girl verwandt zu sein, denn wirklich überall kommt der ran!

Nun gut, auf diesen Schrank komme noch nicht mal ich. Hier sind die Blumen sicher (einstweilen).

Andrea Harmonika hätte wirklich mehr als Schrankblumen verdient, aber die Situation gibt mehr jetzt einfach nicht her. Wer diesen Blog tatsächlich noch nicht kennen sollte, hinsurfen! Ausdrucken, binden, auf den Nachttisch legen. „Unterhaltung auf mittlerem Niveau“ ist die Tiefstapelei des Jahrzehnts und spricht für den Witz und die Bescheidenheit der Autorin. Gegen die Beiträge dieser wunderbaren Schreiberfrau sind meine eigenen Ergüsse so originell wie der Beipackzettel einer Hämorrhoidensalbe.

Dieser Blog sollte auf gar keinen Fall auf der Leseliste kultivierter Menschen fehlen. Und alle anderen können sicher auch noch was lernen!